Krim

In Verbindung mit FdK-International und der Landesgesellschaft „FRIEDEN durch KULTUR“-Ukraine fanden zahlreiche kleinere Aktivitäten statt. Beiträge folgen zu den größeren Konferenzen: 1993 „Traditionelle und nichttraditionelle Medizin“auf der Krim/Ukraine, 2004 ebenfalls auf der Krim „Gesundheit und sozial-ethisches Umfeld - Valeologie“und 2005 erarbeiteten Wissenschaftler aus über 20 Nationen zum Thema „Ethik und Humanismus“ das neue Gesellschaftskonzept „Manifest des Ethischen Humanismus“ sowie ein Gesellschaftskonzept des „3. Weges“ (eine Synthese der Positiv-Bausteine aus dem „Staats-Sozialismus“ und dem „Kapitalismus“).