Lasst keine Erdbeben entstehen!

20.11.2016 • Wie wir heute durch große Fortschritte in der Hirn-, Denk- und Visionen-Forschung wissen, sind Gedanken und Ideen materielle physikalisch-energetische Gebilde, die laut Medizin in bestimmten Hirnregionen entstehen, dort abgespeichert und vom Selbstbewusstsein in den wenigsten Fällen ganz, überwiegend nur teilweise oder auch überhaupt nicht in Taten umgesetzt werden. Gedanken sind physikalisch-energetische „Felder“, welche mehr oder weniger scharfe Bilder und Formen oder nur „Wolken“ bilden. Diese energetischen Gebilde bleiben einerseits mit dem Schöpfer (Verursacher) kausal verbunden, andererseits entströmen sie dem individuellen Kraftfeld (Aura) des Menschen und 'vereinigen' sich mit gleichartigen Gedanken anderer. Sie bilden dadurch positive oder negative „Energie-Gebilde“, die im Raum erhalten bleiben und sich früher oder später auswirken müssen!

Diese Tatsache berücksichtigend, wurden unseren Vorfahren von Weisheitslehrern (die als Weltlehrer wie Krishna, Buddha, Platon, Laotse, Konfuzius, der Christus Jesus, der Prophet Mohammed u.a.m.) Wege aufgezeigt, wie man diese Kausalitäts-Struktur zum eigenen und zum Wohl des größeren Umfeldes verbessern kann, soll und muss! In erster Linie sind höhere, energetisch positive (gute), liebevolle Gedanken, Texte und Worte in Form von Gebeten, Anrufungen o.ä. – an Menschen adressiert oder idealerweise unpersönlich – auszusenden.

Das durch positives oder negatives Denken, Fühlen, Wünschen und Handeln ausgelöste gesamt-planetare Energiefeld, welches die Erde als energetisch-qualitative „Aura“ umgibt, 'kippt' bei negativer Überladung und wird – analog zu einem Gewitter – ein energetischer Auslöse-Faktor für Erd- und Seebeben sowie für zahlreiche negative Ereignisse, da diese Energien ihre Erdung finden müssen. Dass dabei besonders starke Negativ-Zonen (Personen, Familien, Völker, Staaten, Regionen, Kontinente) durch die von ihnen 'erzeugten' Negativ-Potentiale besonders gefährdet sind, ist logisch sowie natur- und geistesgesetzlich nachvollziehbar.

Daher der Ruf der Menschheitslehrer:

„Das Schicksal des Planeten liegt in den Händen der Menschheit!
Der Mensch ist sogar der Urheber aller Erdbeben!“

(aus der Lehre der Lebendigen Ethik)

(- wr -)

|